Termine

Sonntag, 14.04.2019, 13:00 - 16:00 Uhr:  WANDERN UND WUNDERN

 

Programm:         Vor hundert Jahren - Rote Spuren in Stuttgart

Treffpunkt :        Ecke Benckendorf/Böblingerstraße, vor der Kreuzkirche

Veranstalter:     Volkshochschule Stuttgart

Eintritt:             siehe VHS-Stuttgart Kursprogramm, Kursnummer 191-09030

Reservierung:     über Volkshochschule Stuttgart 

 

Wandern und wundern, das ist unser Motto. Dieses Mal begeben wir uns auf historische Spuren, die rötlich eingefärbt sind: Orte der Arbeiterbewegung.

Historisches und Histörchen, Sagenhaftes und Wissenswertes – wir lassen Sie die Stationen der Wanderungen erleben durch szenische Lesungen, Auftritte von Puppen und Marionetten oder auch durch wenig bis kaum bekannte Informationen.

Manche Plätze, die wir aufsuchen, sind allgemein bekannt; aber was hat sich da abgespielt? Wir beginnen am Grabe des Mannes, dem zu Ehren die wohl größte Demonstartion in der Stuttgarter Geschichte stattfand. Und: Auf welchem Platz sammelten sich die Demonstranten am 1. Mai 1889? Wo redigierte Clara Zetkin die Zeitschrift "Gleichheit? Wussten Sie, dass im heutigen Finanzamt anno 1918 keine Steuerrückerstattungen ausgegeben worden sind, sondern Gewehre?

 

Erleben Sie auf der rund 3-stündigen Wanderung die historische Dimension der städtischen Landschaft. Die Wegstrecke beträgt gut 7 km.

Sonntag, 16.06.2019, 14:00 - 17:00 Uhr:  WANDERN UND WUNDERN

 

Programm:         Franziskas Fildern

Treffpunkt :       Birkach, Alte Dorfstraße 1B

Veranstalter:     Volkshochschule Stuttgart

Eintritt:             siehe VHS-Stuttgart Kursprogramm, Kursnummer 191-09040

Reservierung:     über Volkshochschule Stuttgart 

 

Wir erfahren, wie Franziska von Hohenheim die Geschichte unseres Landes beeinflusst hat, ohne selbst Politikerin zu sein, wie aus Herzog Karl Eugen „Karl Herzich“ wurde und warum es in Hohenheim die weltweit größte Modellsammlung für Ackergeräte gibt.

 

Historisches und Histörchen, Sagenhaftes und Wissenswertes – wir lassen Sie die Stationen der Wanderung erleben durch szenische Lesungen, Auftritte von Puppen und Marionetten oder auch durch wenig bis kaum bekannte Informationen. Oder wussten Sie, was ein Vulkanausbruch vor 200 Jahren in Stuttgart angerichtet hat und wo man auf Stuttgarter Gemarkung mit Gondeln gefahren ist?

 

Wandern und wundern: von der Franziskakirche in Birkach hinunter ins Ramsbachtal, entlang der Körsch durch das Naturschutzgebiet Häslachwald nach Pieningen, vorbei am „donnernden Jupiter“ und dem „Wirtshaus zur Stadt Rom“ durch den Hohenheimer Schlosspark.

 

Erleben Sie auf der rund 3-stündigen Wanderung die historische Dimension der Landschaft. Die Wegstrecke beträgt ca. 8 km.

Sonntag, 13.10.2019, 13:00 - 16:00 Uhr:  WANDERN UND WUNDERN

 

Programm:         Stuttgarter Arbeiter in den 1920ern

Treffpunkt :        Untertürkheim, Haltestelle Eszet, Stadtbahnlinie U13

Veranstalter:     Volkshochschule Stuttgart

Eintritt:             siehe VHS-Stuttgart Kursprogramm, Kursnummer ???

Reservierung:     über Volkshochschule Stuttgart

 

Markante  Bauwerke der klassischen Moderne findet man weniger in der Innenstadt, sondern eher in den östlichen Vororten Stuttgarts. Eindrucksvolle Wohnsiedlungen, Fabrikgebäude und Vergnügungsstätten atmen den Geist ihrer Zeit.

 

Geschichte und Geschichten, Sagenhaftes und Wissenswertes – erleben Sie auf der rund 3-stündigen Wanderung mit szenischen Lesungen, Auftritten von Puppen und Marionetten und mit wenig bis kaum bekannten Informationen die historische Dimension der Landschaft. Oder wussten Sie, wo man (auch heute noch) in einem Kulturdenkmal planschen kann, welches das wahrhaft größte Kulturdenkmal der Stadt ist und wo Solitude-Sieger zusammengeschraubt wurden?

Wandern und wundern: vom Eszet in Untertürkheim über die Insel-Siedlung in Wangen bis zum Raitelsberg im Osten. Die Wegstrecke beträgt etwa 8 km.

Sonntag, 17.11.2019, 13:00 - 16:00 Uhr:  WANDERN UND WUNDERN

 

Programm:         Vor hundert Jahren - Rote Spuren in Stuttgart

Treffpunkt :        Ecke Benckendorf/Böblingerstraße, vor der Kreuzkirche

Veranstalter:     Volkshochschule Stuttgart

Eintritt:             siehe VHS-Stuttgart Kursprogramm, Kursnummer ???

Reservierung:     über Volkshochschule Stuttgart 

 

Wandern und wundern, das ist unser Motto. Dieses Mal begeben wir uns auf historische Spuren, die rötlich eingefärbt sind: Orte der Arbeiterbewegung.

Historisches und Histörchen, Sagenhaftes und Wissenswertes – wir lassen Sie die Stationen der Wanderungen erleben durch szenische Lesungen, Auftritte von Puppen und Marionetten oder auch durch wenig bis kaum bekannte Informationen.

Manche Plätze, die wir aufsuchen, sind allgemein bekannt; aber was hat sich da abgespielt? Wir beginnen am Grabe des Mannes, dem zu Ehren die wohl größte Demonstartion in der Stuttgarter Geschichte stattfand. Und: Auf welchem Platz sammelten sich die Demonstranten am 1. Mai 1889? Wo redigierte Clara Zetkin die Zeitschrift "Gleichheit? Wussten Sie, dass im heutigen Finanzamt anno 1918 keine Steuerrückerstattungen ausgegeben worden sind, sondern Gewehre?

 

Erleben Sie auf der rund 3-stündigen Wanderung die historische Dimension der städtischen Landschaft. Die Wegstrecke beträgt gut 7 km.