Programme - Villa Berg - Hörschau

"Baumeister Leins soll leben!"

 

Einen heiteren Blick auf Geschichten rund um die 150-jährige Historie der Villa Berg wirft ein kleines literarisch-musikalisches Programm unter dem Titel "Baumeister Leins soll leben!", dessen Premiere am 25. Oktober 2007 im MUSE-O zu genießen war.

 

Die Villa Berg steht derzeit im Blickpunkt des Interesses: Ihre Zukunft ist offen, eine bis Ende Oktober 2007 laufende Ausstellung im MUSE-O widmete sich ihrer Geschichte. Bei den Recherchen dazu entdeckte der Historiker Ulrich Gohl eine Reihe von Papieren, die in einer wissenschaftlich nüchternen Schau nichts zu suchen haben, wohl aber amüsante Schlaglichter auf die prachtvolle Zeit der Villa werfen.

 

Derlei Texte hat Gohl zusammen mit den Rezitatoren Martin Ehmann und Ulrich Heinz, besser bekannt als "Mustermann und die Motzlöffel", sowie dem Pianisten Peter Launer zu einem Hörbild montiert. Augenzwinkernd erfährt man hier beispielsweise, welche Geldschwierigkeiten beim Villa-Bau zu überwinden waren, der Besucher lässt mit den Bauleuten die Gläser beim Richtfest klingen und lauscht einer "Reportage" von der "Entrevue de Stuttgart", bei der Zar Nikolaus II., Kaiser Napoleon III. und der württembergische König Wilhelm I. samt Gemahlinnen und Gefolge zu politischen Gesprächen und feinem Essen in der Villa zusammenkamen. Vom Flügel erklingt dazu Salonmusik aus der Zeit, in der die königliche Sommerresidenz in monarchischem Glanz erstrahlte.