Programme - Hör-Bild zu Georg Elser

"Ich habe den Krieg verhindern wollen"

Georg Elser verübte am 8. November 1939 das Attentat auf Adolf Hitler im Münchner Bürgerbräukeller. Zum 73. Jahrestag des Attentats informiert eine szenische Lesung mit Musik im Otto-Borst-Saal des Hauses der Geschichte über den Schreiner von der Ostalb.

 

Seit 1999 erinnert der Name einer Staffel auf der Gänsheide an den Mann, der das Schlimmste abwenden wollte. Mit einer selbstgebauten Zeitbombe wollte er Hitler und seine Vasallen daran hindern, die Welt in Schutt und Asche zu legen. Der Anschlag scheiterte, Elser wurde verhaftet, unter Qualen verhört und am 9. April 1945 im KZ Dachau ermordet. Lange Jahre wurde die Rolle Elsers verkannt. Historiker weigerten sich beharrlich, sich mit Elser als Widerständler zu beschäftigen, weil sich das Gerücht hielt, er sei eine Marionette der Nationalsozialisten gewesen.

Denkzeichen für Georg Elser in Berlin
Denkzeichen für Georg Elser in Berlin

Es dauerte bis zum 8. November 2011, ehe in Höhe des ehemaligen Reichspropagandaministeriums an der Straßenecke Wilhelmstraße/An der Kolonnade in Berlin das Denkzeichen für Georg Elser, ein 17 Meter hoher Stahlmast, der an der Spitze das Gesichtsprofil von Georg Elser zeigt, eingeweiht werden konnte. 

 

Renate Franz hat in Zusammenarbeit mit der Königsbronner Georg-Elser-Gedenkstätte einen packenden Vortrag über das Leben und Tun dieses erst seit einigen Jahren in seiner Bedeutung gewürdigten Mannes erarbeitet. Als „Hör-Bild mit Musik“ wollen die zum Vortrag gewonnenen Künstler Georg Elser den Besuchern nahebringen. 

 

Klaus Steinke wird historische Fakten und Hintergründe erläutern. Als szenische Lesung werden die beiden Sprecher Martin Ehmann und Ulrich Heinz wesentliche Passagen aus den Gestapo-Verhören Elsers vortragen (Text und Regie: Ulrich Gohl). Das Ganze wird umrahmt von Musik der Gruppe „Freywolf“.

 

Der Eintritt zu der Veranstaltung im Otto-Borst-Saal des Hauses der Geschichte (Konrad-Adenauer-Straße 16) kostet € 12,-, ermäßigt € 8,-. Vorbestellungen sind möglich, erwünscht und angeraten unter: